Atelier für Kunst, Fotografie und Design

Geraberg, 01.-02.04.2017

Freunde zu haben ist wunderbar. Durch Sympathie und Vertrauen zeichnet sich eine richtige Freundschaft aus – aber diese Freunde sind selten.

 allein                    –                      Freunde

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, das allein der Gedanke an einen guten Freund oder eine gute Freundin, dazu führen kann, dass Menschen seine Alltagsprobleme als weniger belastend empfindet. Gute Freunde sind ein Spiegel, innerlich und äußerlich, die unser Leben bereichern sowie Sinn und Halt geben.


 Frühling 2016

2016 trafen wir uns erstmalig in Geraberg und wussten anhand unserer „guten“ Schwingungen, das wir zueinander passen. Jeder kam mit jedem ins Gespräch und es brachte für uns alle Abwechslung in unser Leben. Die Liebe zu dieser Erde und ihrer Menschheit einte uns. Uns war diese Welt viel zu begrenzt und zu leistungsorientiert aber die Sehnsucht nach Natur, Harmonie und Geborgenheit um so größer. Da Freundschaft auch voneinander lernen bedeutet, nahm an diesem Wochenende jeder etwas mehr „Wissen“ mit nach Hause. Denn wir waren eine gelungene Mischung aus fühlen, sehen und einem inneren Wissen.


So traf man sich auch in diesem Jahr wieder zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch in Geraberg. Unsere Gemeinschaft (die 4 Freundinnen), kam an dem Wochenende vom 01.04.2017 bis 02.04.2017 wiederholt bei Sylvia in Geraberg zusammen. Bei einem Spaziergang im Wald konnten wir „auftanken“ und Erdung bzw. Heilung finden. Das Denken ruhte und nur Singen, Schwingen, Hören, Spüren und Schweigen stand im Vordergrund und entspannte unsere Seelen.

Es folgte ein köstliches Eis nebst Käffchen im Mühlencafe mit tiefgründigen aufbauenden wechselseitigen Informationen. Das Mühlencafe in Geraberg bot uns letztes Jahr schon faszinierende Komposition an Köstlichkeiten aller Art.

 

 

 

 

Impressionen aus dem Mühlencafe in Geraberg

 

 

Das kleine Hof-Café ist ein echter Geheimtipp, da dort nach alten und neuen Rezepten gebacken wird.

 

 

 

 


Im Anschluß an unsere Samstags-Ausflüge fand man sich im Wohnzimmer bei Sylvia zusammen. Abends folgte der Ausklang bei vegetarischem Abendbrot und anregenden Gesprächen. Von uns vieren zusammengestellten raffinierte und zugleich einfachen vegetarische Rezepte tankten wir Lebensenergie. Denn Vegetarisch essen tut allen gut – Umwelt, Tier und Mensch!

 

Gestärkt mit einem reichhaltigen Frühstück, folgte am Sonntag eine Klangschalen-Therapie, die die letzten Spannungen und Blockaden in uns löste und unsere Selbstheilungskräfte mobilisierte. Tibetische Klangschalen wurden auf unsere Körper gestellt und sanft angeschlagen. Unsere schöpferische Energie  wurde an diesem Wochenende komplett freigesetzt. Tief entspannt und mit hohen körperlichem Wohlbefinden verließen wir Geraberg wieder.


Treffen von Gleichgesinnten in Geraberg

 

An diesem Wochenende haben unsere Herzen im Gleichklang geschwungen. Wir haben eine gemeinsame Ausrichtung, einen Willen der das gleiche möchte und die gleiche Motivation. Es gibt oberflächlichere und tiefere Formen der Freundschaft zwischen uns.

 

Sylvia (hinten links) arbeitet hauptsächlich als Kartenlegerin. Zu finden unter: www.erlebe-kartenlegen.de oder www.Lichtblicke-für-die-Seele.de

 

Bianka (vorne rechts) widmet sich dem Thema „Pure Lebensfreude“. Zu finden unter: dem Pure-Lebensfreude-Kongress

 

Lysann (hinten links) betreibt unter www.Hobbyprodukte.de einen Onlineshop für Naturprodukte und Bastelbedarf

 

und Anna (vorn links) ist die Leseratte unter uns, mit großem Theoretischem Wissen in vielen Sektoren. 

 

Uns ist klar, das dennoch unsere Freundschaft trotz aller Bemühungen oft genug im Leben auf der Strecke bleiben kann. Denn auch wir tauschen oder sortieren aus. Wir verändern uns, durchlaufen verschiedene Lebensabschnitte, entwickeln unterschiedliche Interessen, entfernen uns und finden ggfls. wieder zusammen. Leben bedeutet Wandel und Bewegung. Alte Freundschaften gehen auseinander, weil man einfach nicht mehr zueinander passt. Man schwingt nicht mehr im Einklang.


Leider sind wir vier räumlich und zeitlich entgrenzt. Doch durch soziale Netzwerke stellen Nähe und Distanz kein Problem dar. Willkommen digitales Zeitalter!!